Urlaub in Heidelberg: Outdoor Aktivitäten in Heidelberg

Du bist auf der Suche nach einer Stadt, die den Flair einer charmanten Altstadt und zahlreiche moderne Sehenswürdigkeiten zu kombinieren weiß? Dann bist du in Heidelberg genau an der richtigen Stelle. Die weltweit bekannte Uni-Stadt ist imstande, mit ihrer Lage direkt am Fluss Neckar und dem über der Stadt thronenden Schloss eine Vielzahl an Highlights anzubieten, die so manche spannenden Outdooraktivitäten in Heidelberg zur Verfügung stellen.

Wusstest du schon?

  • Das Schloss in Heidelberg genießt weltweite Bekanntheit und ist nachts beleuchtet
  • Auf der Neckarwiese ist ein Sammelpunkt für Fußballer, Volleyballspieler und Co.
  • Die Schlossfestspiele im Heidelberger Schloss sind sehr angesehen
  • Heidelberg bietet viele Sportangebote wie Rudern, Rugby, Schwimmen oder Fußball
  • Der Heidelberger Frühling ist ein jährlich stattfindendes Musikfestival
  • Heidelberg ist ein beliebter Drehort für Film und Fernsehen (z.B. Anatomie)
  • Die medizinischen Kliniken in Heidelberg sind international hoch geschätzt
  • Heidelberger Unis haben diverse Nobelpreisträger wie zuletzt Stefan Hell hervorgebracht
  • Der Hauptbahnhof Heidelberg ist ein wichtiges Verkehrsdrehkreuz in Süddeutschland
  • Auf dem Neckar lassen sich von Heidelberg aus tolle Schiffsausflüge unternehmen

Warum der Urlaub in Heidelberg so schön ist

Nahe am Neckar und zahlreiche Brücken

Die Nähe zum Wasser ist eine ausgezeichnete Chance, um auf dem Neckar diverse Wassersportarten wie Rudern auszuführen. Vor allem im Sommer ist der Fluss eine beliebte Anlaufstelle für Mensch und Tier. Die Ufer laden zum Picknicken ein und zudem wird der Neckar in Heidelberg von zahlreichen sehenswerten Brücken verziert.

Das Heidelberger Schloss ist bei Tag und Nacht sehenswert

Für die meisten Urlauber ist das Schloss in Heidelberg die Sehenswürdigkeit Nr. 1. Gelegen auf einem Hang, ist es quasi von den meisten Punkten der Stadt aus gut zu sehen und bietet auch in der Nacht einen tollen Anblick, da das Schloss mit Beginn der Dämmerung beleuchtet wird. Das Schloss ist Austragungsort der Schlossfestspiele.

Einkaufen in der charmanten Heidelberger Altstadt

Die barocke Altstadt von Heidelberg bietet eine Vielzahl an historischen Wohnhäusern und ist im Grunde die Haupteinkaufsmöglichkeit im Ort. Allerdings ist die Altstadt für Touristen auch aufgrund der Kirchen wie der Heiliggeistkirche von Interesse. Die Altstadt wurde im 2. Weltkrieg nicht zerstört und bietet daher ihren ursprünglichen Charme.

Rauf auf den Königsstuhl und rein in das Märchenparadies

Der Königsstuhl ist der höchste Berg an der Bergstraße und bietet eine tolle Aussicht über das Neckartal. Du findest dort oben den kleinen Freizeitpark „Märchenparadies“, welcher vor allem für Familien mit kleinen Kindern empfehlenswert ist. Es wäre eine Option, auf den Berg zu wandern, jedoch ist die Route etwas anspruchsvoller. Alternativ kann eine Busverbindung oder die Bergbahn genutzt werden.

Camping in Heidelberg

Das Camping in Heidelberg ist eine wundervolle Möglichkeit, um naturverbunden zu übernachten und den Flair dieser historischen Stadt in sich aufzunehmen. Du findest in Heidelberg verschiedene hochwertige Campingplätze, welche zum Großteil mit tollen Outdoor Aktivitäten in Verbindung zu bringen sind. Aufgrund der Nähe zu Wanderwegen oder innerstädtischen Sehenswürdigkeiten kann ein Campingurlaub in Heidelberg äußerst facettenreich gestaltet werden, um möglichst viele Erlebnisse mit nach Hause zu nehmen.

Eine Empfehlung: Der Campingplatz St. Leoner See

Der Campingplatz St. Leoner See punktet mit seiner Lage direkt am Wasser und kann somit zahlreiche Outdoor Aktivitäten wie Schwimmen, Bootsausflüge und Co. anbieten. Dieser Platz wurde von dem deutschen Tourismusverband e. V mit vier Sternen ausgezeichnet. Vierbeiner sind hier herzlich willkommen und dürfen sich ebenfalls im See abkühlen. Neben Zeltmöglichkeiten und Stellplätzen für Wohnmobile und Wohnwägen gibt es alternativ auch die Chance, gemütlich eingerichtete Campinghäuser für bis zu 5 Personen zu mieten.

Wandern in Heidelberg und Umgebung

Heidelberg ist ein beliebter Anlaufpunkt für Wanderurlauber, denn von dieser historischen Stadt aus lassen sich unterschiedliche Wanderwege gut erreichen und sorgen für den Beginn eines spannenden Ausflugs. Wandern in Heidelberg führt über Berge, durch Täler und entlang des Neckars.

Die abwechslungsreiche Natur der Region bietet Wanderurlaubern die Gelegenheit, den Odenwald mit seinen vielseitigen Landschaften hautnah zu erleben. Wanderungen in nahe gelegene Städte wie Mannheim oder Neckarsteinach mit seinen vier wundervollen Burgen sind empfehlenswert.

Philosophenweg Heidelberg – Ausblick auf den Neckar und das Schloss

Der ca. 2 Kilometer lange und teils steile Philosophenweg in Heidelberg ist bei Einheimischen ein wichtiger Teil des Stadtbildes und für Urlauber ein absolutes Muss. Auf diesem Weg führt dich die Strecke von Neuenheim auf den Heiligenberg. Von dort aus hast du eine tolle Aussicht auf das Schloss und den Neckar.

Neckarsteig – entlang des Neckars tolle Tagesausflüge unternehmen

Der Neckarsteig erstreckt sich über eine Gesamtlänge von knapp 128 Kilometern und reicht von Heidelberg bis Bad Wimpfen. Du erkundest auf diesem Steig das wundervolle Neckartal und bist in der Lage, sehenswerten Orten wie Neckarsteinach, Neckargemünd oder Mosbach einen Besuch abzustatten, wobei du an zahlreichen Burgen und anderen Sehenswürdigkeiten entlangkommst.

Sinnenpfad – die Natur des Odenwalds erleben

Bei dem Sinnenpfad handelt es sich um einen ca. 2,5 Kilometer langen angelegten Pfad, der vor allem die Sinne der Spaziergänger anregen soll. Der Weg ist stufenlos und damit gut für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen geeignet. Am Rand des Pfades warten verschiedene interaktive Stationen wie „Klangspiel“, „Barfußweg“, „Summstein“, „Achtsamkeit“ oder „Hörrohr“.

Das Tor der alten Brücke ist das Tor zur Liebe

Das Tor der alten Brücke ist ein wichtiger Bestandteil der historischen Altstadt von Heidelberg. Besonders die beiden markanten 28 Meter hohen Doppeltürme fallen bei diesem Tor sofort ins Auge. Ursprünglich diente das Tor hauptsächlich zum Eintreiben von Zöllen. Heute ist das Tor eine beliebte Stelle für verliebte Paare, die sich hier den ersten Kuss geben.

Mitten in der Fußgängerzone – die Heiliggeistkirche 

Bei der Heiliggeistkirche handelt es sich um die größte Kirche in Heidelberg. Einst beherbergte sie die Bibliotheca Palatina, eine umfassende Bibliothek aus der Renaissance mit zahlreichen Handschriften aus dem Mittelalter. Die Heiliggeistkirche ist für das Königsgrab von Ruprecht I. sowie für die mittelalterlichen Glasfenster berühmt.

Weitere tolle Outdoor Aktivitäten in Heidelberg

Sport im Park Heidelberg

Der Park Heidelberg wird von den Heidelbergern eigentlich nur Neckarwiese genannt. Er ist ein Sammelpunkt für alle Bewohner der Stadt, die Outdoorsport treiben möchten. Über das gesamte Jahr hinweg findet man hier eine Gruppe Wildgänse und teilweise befinden sich aus dem Zoo stammende Papageien in den Bäumen. Die Neckarwiese ist bekannt für Aktivitäten wie Yoga, Meditation, Fußball, Volleyball, Boule und viele andere Sportarten. Viele Besucher schwimmen ein paar Bahnen im Neckar oder leihen sich ein Tretboot aus.

Durch die Heidelberger Altstadt schlendern

Heidelbergs Altstadt ist berühmt für seine Einkaufsmöglichkeiten und die historischen Gebäude, die den 2. Weltkrieg schadlos überstanden haben. Es lohnt sich auf alle Fälle, einen Nachmittag durch die Altstadt von Heidelberg zu schlendern und ein wenig bummeln zu gehen. Setze dich in den Außenbereich einer der Eisdielen oder bestaune eine der zahlreichen Brücken, welche die Altstadt mit weiteren Stadtteilen verbinden. Die Brücken sind bei Liebenden für den ersten Kuss bekannt und dort hängen viele Liebesschlösser.

Heidelberg mit dem Nachtwächter Erlebnis entdecken

Heidelberg beginnt mit Einbruch der Nacht erst richtig zum Leben zu erwecken, denn es handelt sich hierbei um eine Studentenstadt und daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Angebote abends bzw. nachts auf dem Höhepunkt sind. Eine tolle Art, die Geschichte von Heidelberg besser kennenzulernen, ist eine Tour mit einem Nachtwächter. Dieser ist mit der traditionellen Nachtwächteruniform bekleidet und in der Lage, die historisch bedeutsamen Orte in Heidelberg mit einem ganz besonderen Flair vorzustellen.

Teilen: